Fahrtende

Wenn Sie Ihre Fahrt beendet haben, parken Sie das Auto wieder an der Station, an der Sie es abgeholt haben. Auf dem Fahrtbericht notieren Sie nun:

  • Ihren Namen und die Bezeichnung des Autos,
  • Datum und Uhrzeit von Start und Rückgabe und den Endkilometerstand, alle Besonderheiten, die STATTAUTO zu Ihren Gunsten für die Abrechnung der Fahrten berücksichtigen muss (z.B. Auslagen für Benzin),
  • ggf. Vermerk von bereits gemeldeten Schäden.

Den Fahrtbericht und ggf. die Originalquittungen für Auslagen werfen Sie bitte in den Fahrtberichtsbriefkasten der Station. Alle Belege und Quittungen müssen mit Ihrem Namen und der Autobezeichnung (s. Schlüsselanhänger) versehen sein. Auf der Grundlage der Fahrtberichte erfolgt die Fahrtabrechnung. Zum Schluss versperren Sie das Fahrzeug ordnungsgemäß. Den Fahrzeugschlüssel deponieren Sie wieder im Tresor bzw. Bordcomputer – für den Nachnutzer.

Bitte beachten Sie: Fahrtberichte sind bei einigen Stationen nicht mehr immer gefordert. Näher Informationen dazu finden Sie hier.

Bitte hinterlassen Sie das Fahrzeug in sauberem Zustand – besonders den Innenraum des Fahrzeugs. Auch Sie freuen sich – als Nachnutzer – über ein sauberes Fahrzeug!

Müssen Sie eine Innenreinigung und/oder eine Außenreinigung vornehmen, erhalten Sie eine Gutschrift (siehe Preisliste).

Nächste Seite: Quernutzung