Fahrtberichte nicht immer gefordert

Neue Tresortechnik

Zur Abrechnung der Fahrten dienten bisher überwiegen unsere handschriftlichen Fahrtberichte. Seit einigen Monaten rüsten wird unsere Fahrzeuge mit automatischer Kilometerübertragung aus. Hier dient der vorliegende Fahrtberichtsblock nur für Ihre eigene Dokumentation.

Achtung: es gibt an den Bordcomputer-Stationen keine Briefkästen mehr. Daher müssen etwaige Auslagenbelege für die Erstattung bitte postalisch an unser Büro gesendet werden. Vermeiden Sie nach möglichkeit Barzahlungen beim Tanken und verwenden Sie bitte die im Bordbuch enthaltene UTA-Karte.

Bei den neuesten Bordcomputer-Fahrzeugen wird auch auf eine Abfrage der Karten-PIN verzichtet, es liegt kein Eingabegerät mehr im Handschuhfach. Sie können nach Öffnung des Autos mit Ihrer Karte einfach den Schlüssel aus der Halterung nehmen und losfahren. Diese neuen Bordcomputer-Fahrzeuge gibt es im Moment überwiegend an unserer Umland-Stationen, weitere folgen.

Einige Tresorstationen sind mit einem sogenannten „BC-KM“ ausgestattet, der auch Fahrdaten übermittelt. Auch hier brauchen Sie keinen Fahrtbericht ausfüllen. Beachten Sie die Hinweise im Auto und Tresor.